Mothering Sunday by Graham Swift

Graham Swift: Mothering Sunday

Heute wird hier in England Mothering Sunday gefeiert, ein Tag, der ähnlich wie der deutsche Muttertag begangen wird. Das heißt, Schulkinder basteln hübsche Karten für die Mama, und erwachsene Kinder besuchen ihre Mutter und bringen Blumen und Konfekt mit. Oft trifft sich die ganze Familie zu einem gemütlichen Sunday Lunch. Beliebte Restaurants sind schon Wochen vorher ausgebucht. Die Tradition des Mothering Sunday ist schon sehr … Continue reading Graham Swift: Mothering Sunday

Children at the London Science Museum

Kleiner Entdecker im Science Museum

Ich muss gestehen, Physik und Chemie gehörten in der Schule nicht zu meinen Lieblingsfächern. Der Unterricht war einfach zu trocken und abstrakt. Deshalb wäre ich vermutlich ohne den Kleinen Entdecker nie ins Science Museum gegangen. Gut, dass ich ihn habe, denn sonst wäre mir wahrlich etwas entgangen. Vor kurzem waren wir in der Sonderausstellung „Robots“, die dort bis zum 3. September 2017 läuft. Kleiner Entdecker interessiert … Continue reading Kleiner Entdecker im Science Museum

Memorial to heroic self sacrifice in London's Postman' s Park

Helden

Wer ist ein Held? In meiner (ostdeutschen) Kindheit waren die Partisanen Helden. Ich erinnere mich an Fotos und Kurzporträts im Pionierleiterzimmer von jungen Menschen, eigentlich noch Kindern, die im Kampf gegen Faschisten ihr Leben ließen. Wenn ich heute daran zurückdenke, kommen mir gleichzeitig unweigerlich Bilder von Kindersoldaten in Afrika und im Nahen Osten in den Sinn. Später hießen meine Helden Odysseus oder Siegfried. Der Begriff … Continue reading Helden

#lithund: Der Hund als Mordopfer

Als Birgit von Sätze und Schätze das Projekt #lithund vorstellte, fiel mir sofort ein Buch ein, das schon lange in den Tiefen meines SUB schlummert. Als es 2003 veröffentlicht wurde, sorgte es für viel Aufsehen, es gewann den Whitbread Novel of the Year Award, den Guardian Children’s Fiction Prize und den South Bank Show Book Award. Es stand sogar auf der Long List des prestigeträchtigen Man … Continue reading #lithund: Der Hund als Mordopfer

Tasmania, Australia

Tasmanien: Von Strafkolonien und Völkermord

Auf der Suche nach dem mythischen Kontinent „Terra Australis Incognita“ stieß der niederländische Entdecker Abel Tasman 1642 auf Land. In Huldigung des Generalgouverneurs von Niederländisch-Indien nannte er es Van Diemen’s Land. Die Insel südlich von Australien lag jedoch zu weit entfernt von den damaligen Interessen der europäischen Kolonialherren. So blieb sie noch weitere gut 200 Jahre kaum mehr als ein Fleck auf der Landkarte. Das … Continue reading Tasmanien: Von Strafkolonien und Völkermord

Lamb House Garden

Lamb House: Afternoon Tea mit Henry James

“Under certain circumstances there are few hours in life more agreeable than the hour dedicated to the ceremony known as afternoon tea.” The Portrait of a Lady Als Henry James 1895 seinen Freund Edward Warren besuchte, entdeckte er ein Aquarell, das der britische Architekt gemalt hatte und das den Garden Room von Lamb House zeigte. Henry James war sofort vernarrt und fuhr nach Rye, um … Continue reading Lamb House: Afternoon Tea mit Henry James

Portrait of Queen Victoria and Prince Albert by Sir Edwin Landseer

Victoria (5): Das Zeitalter der Steifheit

„The Queen is perfectly kind and civil and good natured. At first however the restraint and peculiar frame of society here was very disagreeable to me, but I have I think got into it and feel settled into a proper stiffness.” Das schrieb Sarah Lyttelton, Lady of the Bedchamber, deren Tagebücher und Briefe eine der Hauptquellen des Buches „Serving Victoria“ sind. Geboren 1787 hatte sie … Continue reading Victoria (5): Das Zeitalter der Steifheit

Film introduction for Archaeology Museum Dubai

Saruq Al-Hadid: Frühe Zivilisationsspuren in der Wüste

Rub al-Khali, die große Sandwüste, die den Süden der arabischen Halbinsel bedeckt, bedeutet übersetzt „Leeres Viertel“. Temperaturen von bis zu 60 Grad Celsius und fehlende Frischwasserreserven machen die Wüste nur für einige wenige Pflanzen und Tiere bewohnbar. Ganz so leer wie der Name suggeriert ist die Rub Al-Khali jedoch nicht. Im Jahr 2002 fanden Archäologen unter den Sanddünen jenseits der glitzernden Wolkenkratzer von Dubai über … Continue reading Saruq Al-Hadid: Frühe Zivilisationsspuren in der Wüste

Mein Jahr in Büchern 2016

Das zurückliegende Jahr gehört sicherlich nicht zu den besten meines Lebens. Aber natürlich war nicht alles schlecht, denn auch 2016 habe ich wieder schöne Bücher entdeckt und mir lesend manch erholsame Auszeit von den weltlichen Ereignissen gegönnt. Genau genommen, fing das Jahr sogar ziemlich genial an. Auf seinem mannigfaltigen Blog entließ Erich das Buch „Expeditionen ins Reich der Seuchen“, eine etwas andere Reise in die … Continue reading Mein Jahr in Büchern 2016