Fan – ein Wort, drei Bedeutungen

Das Wort „fan“ hat seinen Ursprung im westsächsischen „fann“. „Fanns“ waren flache Körbe, mit denen die Spreu vom Getreide getrennt wurde.

Foto: Peggy Richter

Der Bauer schleuderte das Getreide im „fann“ mehrmals hintereinander hoch. Der dabei entstehende Windzug trug die leichtere Spreu davon, während das Getreide wieder in den Korb fiel. Ein Fächer ist ebenfalls ein Instrument zur Erzeugung von Wind, so wurde für das modische Accessoire der Begriff „fan“ adoptiert.

Foto: segovax / pixelio.de

Die Erfindung des elektrischen Stroms hat die Engländer nicht dazu veranlasst, ihre Instrumente zur Winderzeugung umzubenennen. Ein „fan“ bleibt ein „fan“, egal ob strom- oder handbetrieben.

Foto: Rike / pixelio.de

Der „Fan“ als Person kann zwar auch mit wedelnden Fahnen Wind erzeugen. Aber der Begriff ist vermutlich eine Abkürzung von „fanatic“ oder „fancy“. Die ersten „Fans“ gab es Ende des 19. Jahrhunderts beim Baseball.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s