Sir Giles Gilbert Scott – Architekt und Designer der englischen Telefonzellen

Giles Gilbert Scott wurde am 9. November 1880 in eine Architektenfamilie geboren. Die neugotischen Kirchen seines Großvaters waren in ganz England bekannt. Giles folgte in die Fußstapfen seines Großvaters. Bereits als 22-Jähriger gewann er das Mandat für die Kathedrale in Liverpool. Das Bauwerk beschäftigte ihn sein ganzes Leben lang und wurde erst zwanzig Jahre nach seinem Tod fertiggestellt.

Giles Gilbert Scotts bekannteste Schöpfung ist jedoch die englische Telefonzelle. Als die Regierung 1924 beschloss, das Land flächendeckend an das neue Kommunikationsnetz anzuschließen, gewann Scott die Ausschreibung. Als Farbe schlug er ein gedecktes Hellblau vor. Die Post entschied sich aber für das auffälligere Rot.

In London half Scott mit, die Silhouette des südlichen Themseufers zu gestalten. Er entwarf die zwei großen, mittlerweile abgeschalteten Kraftwerke Southbank und Battersea. Southbank Power Station wurde zur Jahrtausendwende umgebaut und beherbergt heute die Tate Modern. Für den Umbau der Battersea Power Station gibt es noch kein fertiges Konzept.

Advertisements

2 thoughts on “Sir Giles Gilbert Scott – Architekt und Designer der englischen Telefonzellen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s