Lunch at the seaside

Lunch by the Sea

Am Samstag hat es uns nach Southend-on-Sea verschlagen. Eigentlich haben wir nur einen Handwerker besucht, der uns bei einem Projekt am Haus helfen soll. Aber weil das Wetter schön war, fuhren wir anschließend weiter zur Küste und ließen uns der Empfehlung des Handwerkers folgend im Sands nieder. Vom Wintergarten konnten wir bei leckerem Essen die Strandspaziergänger beobachten.

On Saturday we happened to be in Southend-on-Sea.  We just wanted to visit a craftsman who we want to hire for a project on our house. But the weather was so beautiful that we decided to go the coast afterwards. Following a recommendation of the craftsman we settled in the Sands for lunch. The winter garden offers a nice view over the coastline.

Advertisements

20 thoughts on “Lunch at the seaside

      1. Ja, aber wenn ich an Ortname wie Peachtree-City (Georgia) oder Hope denke oder auch Cley / Wells-next-the-sea…das klingt alles so nett. Oder Tombstone City xD.
        Ich mag so sprechende Namen. Man nennt die doch so, oder?

      2. Keine Ahnung, wie man sie nennt, aber Du hast recht, sie sind sehr bildhaft. Da fallen mir in Deutschland nur zwei Namen ein, die ähnlich bildhaft, wenn auch nicht so hübsch sind: Linsengericht und Hundeluft (kein Scherz, an den Orten bin ich schon vorbeigefahren). Vielleicht ist das tatsächlich ein Zeichen dafür, dass die Deutschen bei der Ortsbenennung nicht so begabt sind. 🙂 Hab einen schönen Abend, Peggy

  1. Oh, so netten Strand hätte ich da gar nicht erwartet. Wir waren vor ein paar Jahren mal in Gillingham, und da war nur so, hm, wie nennt man das, Salzmarsch? Da gingen die Wiesen direkt in Uferschlick über. Sehr interessant, aber nichts für Strandspaziergänge.

    Liebe Grüße,
    Lena

    1. Ich war ehrlich gesagt auch überrascht. Allerdings glaube ich, dass Southend als Urlaubsort nicht so attraktiv ist. An der Strandpromenade gibt es den üblichen Vergnügungspark mit leeren Karussells, und mehrere Spielhöllen reihen sich aneinander. Aber als kurzer Zwischenstopp, wenn man beispielsweise eine Küstentour plant, ist es sicher ganz nett. Liebe Grüße, Peggy

  2. Ha, endlich mal ein Ort, an dem ich schon vor euch war 😉 Southend hat ja nicht gerade den Super-Ruf, aber es gibt auch sehr nette Eckchen. Und der Flughafen ist mehr als ideal für Berlin-Reisende 🙂
    Liebe Grüße von unserer Insel,
    Sandra

    1. Ja, die Spielhöllen an der Uferpromenade haben mich auch erstmal abgeschreckt. Aber der Strand ist bei dem Wetter ganz nett. Ich habe Southend jetzt auch schon öfter als Londoner Flughafen angezeigt gesehen. Witzigerweise arbeite ich gerade an einem Post über Londoner Flughäfen. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s