Regenzeit

Heute mal ein ungewöhnliches Bild: In Dubai regnet es pro Jahr durchschnittlich 93,5 mm. (Zum Vergleich: In Berlin waren es 2017 etwa 820 mm). Die Niederschläge konzentrieren sich dabei auf die Monate Dezember bis März. Allerdings helfen die Emiratis etwas nach. Seit den 1990ern gibt es ein Cloud Seeding Programm, das Forschern zufolge die Niederschlagsmenge um 30 bis 35 Prozent erhöht.

Cloud seeding brings rain, cold winds to UAE

 

Advertisements

13 thoughts on “Regenzeit

  1. Sandra Parsons says:

    So ist das bei uns auch immer: Wenn es regnet, freuen sich alle! Aber der Regen ist ja auch schön warm und nicht so ein kühler Nieselmist wie in Deutschland gerade ;-) Liebe Grüße, zur Abwechslung mal aus Berlin (wo es natürlich nieselt!), Sandra

    1. entdeckeengland says:

      Ja, das stimmt. Hier hat es bislang nur nachts geregnet. Ich weiß nicht, ob das so gesteuert wird oder überhaupt gesteuert werden kann. Dann wünsche ich Dir ein paar schöne Tage in der Heimat trotz Kälte und Nieselregen.

    1. entdeckeengland says:

      Ja, nicht wahr? Offenbar wird es mittlerweile in vielen Ländern eingesetzt, wobei die Meinungen über den Erfolg und die Umweltbelastung (es werden per Flugzeug Chemikalien in die Wolken versprüht) auseinandergehen. Liebe Grüße, Peggy

  2. juergen61 says:

    Sieht aus wie bei und in Hamburg seit 3 Monaten :-) Und die Umweltbelastung soll nicht ohne sein weshalb man das Seeding eigentlich nur in Notfällen (extreme Dürre) einsetzten sollte…
    Lieber Gruss, Jürgen

    1. entdeckeengland says:

      Ich bin überzeugt davon, dass das Seeding nicht nur positive Effekte hat, ich habe mich aber mit den Details noch nicht auseinandergesetzt. Ich weiß auch nicht, ob diese Belastung vielleicht durch eine dadurch ermöglichte Bepflanzung in den Bereichen, wo nicht aktiv bewässert werden kann oder durch Einsparungen bei der Bewässerung ausgewogen wird. Liebe Grüße zurück aus dem heute trockenen, aber windigen Dubai, Peggy

    2. Martina Ramsauer says:

      Ich muss zugeben, liebe Peggy, dass es mich ziemlich beunruhigt,dass der Mensch nun auch noch zum Wettergott machen will! Ich danke dir herzlich, dass du mich über dieses Problem hast nachdenken lassen. Cari saluti Martina

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.